Konzert wurde verlegt

Urlaub für die Seele: Musiker Jürgen Werth im Gemeindezentrum zu Gast

Jürgen Werth ist am 22. Mai in Oberdielfen zu Gast.

Oberdielfen. Seit einigen Jahren finden in Oberdielfen nur noch wenige Veranstaltungen mit christlichem Inhalt statt. Wer den Gottesdienst besuchen möchte, fährt aufs Rödgen oder nach Niederdielfen. Vor diesem Hintergrund hat sich die Initiative „Oberdielfer für Oberdielfen“ gegründet. Sie möchte es Oberdielfener Bürgern ermöglichen, auch in ihrem Ort Vorträge mit christlichem Inhalt wahrzunehmen, indem sie bekannte Referenten zu offenen Abenden einlädt. Daher ist am Mittwoch, 22. Mai, um 19.30 Uhr ein Abend mit Jürgen Werth geplant.

Nach dem Konzert mit Manfred Siebald im Januar diesen Jahres verspriche auch der Abend mit Jürgen Werth ein Highlight zu werden, so das „Oberdielfer für Oberdielfen“-Team.

Jürgen Werth, langjähriger Direktor des Evangeliumsrundfunks, ist ein in der christlichen Musikszene deutschlandweit bekannter Liedermacher, Wortmaler und Erzählsänger. Zu seinen bekanntesten Liedern zählen das heitere „Wie ein Fest nach langer Trauer“, das Eingang in manches Kirchengesangbuch fand. Zehn Tonträger hat er inzwischen veröffentlicht.

„Launig, humoristisch, besinnlich denkt Jürgen Werth über Gott, über die Welt, über uns selbst nach. Mit seinen Geschichten, Denkanstößen, Liedern möchte er seine Zuhörer mitnehmen auf den spannenden Weg zu einem befreienden, Horizonte erweiternden christlichen Glauben“, so die Initiative.

Da sie mit großem Interesse an diesem Konzert rechnet, hat die Initiative „Oberdielfer für Oberdielfen“ diesen Abend in das Gemeindezentrum der Evangelischen Kirche auf dem Rödgen verlegt und lädt hierzu auch Interessierte aus den umliegenden Orten ein. Der Eintritt ist frei.

Nach dem Konzert sind die Besucher eingeladen, für eine Rehabilitationseinrichtung im Westjordanland zu spenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare