A 45 war zeitweise voll gesperrt

Lkw verkeilt sich auf A45 im Straßengraben - Öl dringt ins Erdreich ein

Hoher Sachschaden und zeitweise Vollsperrung nach einem Unfall mit einem Sattelzug auf der A 45 zwischen Haiger und Wilnsdorf.

Wilnsdorf. Ein hoher Sachschaden und zeitweise eine Vollsperrung der Autobahn A 45 zwischen Haiger-Burbach und Wilnsdorf in Fahrtrichtung Dortmund sind die Folgen eines Verkehrsunfalles am frühen Montagmorgen.

Wie die Polizei mitteilt, war der Fahrer eines Lkw aus noch unerklärlichen Gründen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der Lastzug walzte dabei rund 100 Meter Schutzplanke nieder und landete in einen Graben. Dabei knickte der Motorwagen ein und blieb quer zum Sattelauflieger in der Böschung stehen. Hierbei wurde ein Dieseltank aufgerissen und rund 200 Liter Dieselkraftstoff liefen ins Erdreich. 

Die Feuerwehr war im Einsatz und verhinderte, dass weiterer Diesel ins Erdreich gelangte. Eine Fachfirma pumpte den restlichen Diesel ab. Im Auftrag der Unteren Wasserbehörde des Kreises Siegen-Wittgenstein trug ein Bagger das Erdreich ab, damit es fachgerecht entsorgt werden konnte. 

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Aufgrund der Bergung des Lasters musste die Autobahn in Fahrtrichtung Dortmund zeitweise voll gesperrt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare