14-Jähriger verletzt Mitschülerinnen in Dortmund

+

Dortmund - Die Dortmunder Polizei hat am Mittwoch einen 14 Jahre alten Schüler festgenommen, der zwei Mitschülerinnen angegriffen haben soll.

Eine Klassenkameradin hatte Zeugenaussagen zufolge die Forderungen des Jugendlichen nach Geld abgelehnt. Daraufhin soll der Jugendliche sie mit einem Nothammer - wie er in öffentlichen Zügen zum Inventar gehört - angegriffen und mit einem Messer bedroht haben.

Als das Mädchen ihm einen kleinen Betrag übergab, rannte der Täter davon, wie eine Polizeisprecherin mitteilte. Eine weitere Mitschülerin, die offenbar dem Opfer helfen wollte, wurde leicht mit dem Messer verletzt.

Polizisten machten den 14-Jährigen schnell ausfindig und leiteten die Ermittlungen ein. Die vermutlichen Tatwaffen konnten ebenfalls sichergestellt werden. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare