Baby nach der Geburt getötet: dreieinhalb Jahre Haft

+

Krefeld - Eine Frau aus Willich am Niederrhein ist für die Tötung ihres neugeborenen Sohnes zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

Das Landgericht Krefeld verurteilte die 35-Jährige am Dienstag wegen Totschlags durch Unterlassen. 

"Ein unsäglich trauriges Geschehen, mit dem wir es hier zu tun haben", sagte der Richter. Zur Tatzeit sei die Mutter in einer emotionalen Ausnahmesituation gewesen. 

Erst kurz zuvor habe sie dem Vater des Kindes von der ungewollten Schwangerschaft berichtet. Der habe sich daraufhin "außerordentlich schäbig" verhalten. - dpa 

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.