"National Express" bleibt in NRW auf Wachstumskurs

Düsseldorf - Der private Bahn-Konkurrent National Express, der in Bayern nach fast zweijährigem Rechtsstreit um das Nürnberger S-Bahn-Netz seine Pläne aufgegeben hat, bleibt in NRW auf Wachstumskurs.

 "Die Verträge für die Linien RE 4, 5 und 6 sind sicher und unterschrieben", sagte National Express-Chef Tobias Richter am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Die Widerspruchsfristen seien abgelaufen. "Wir sitzen jetzt an Konzepten für die Übernahme von Lokführern." Rund 140 Lokführer seien für den Betrieb nötig und würden rechtzeitig eingestellt.

Die deutsche Tochter des britischen Verkehrsunternehmens übernimmt nach einem gewonnenen Vergabeverfahren 2019 drei Kernlinien des künftigen "Rhein-Ruhr-Express" (RRX) in NRW von der Bahn.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.