Autsch!

Betrunkener Fahrer rammt drei Autos und schläft anschließend ein

+

Dortmund - Ein betrunkener Autofahrer ist in Lünen bei Dortmund in drei geparkte Wagen gekracht - und dann am Steuer eingeschlafen. Den Polizisten sei es am Unfallort mit Rufen und Klopfen nicht gelungen, den 24-Jährigen in seinem Auto zu wecken, wie die Beamten am Sonntag mitteilten.

Demnach schlugen sie die Scheibe ein und zogen den Mann aus seinem Wagen, um ihn zu begutachten. Er war unverletzt. Der Geweckte habe angegeben, nur ein wenig Kräuterschnaps getrunken zu haben. Die Polizisten vermuteten auch Drogenkonsum. 

Der 24-Jährige habe die Beamten angepöbelt und mit Klagen gedroht. Ihm wurden auf der Wache Blutproben entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt. Das Auto kam nach dem Unfall am Samstag mit Totalschaden auf einen Abschlepper. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.