Blutiges Familiendrama: Wittener Brüder tot

+
Symbolbild

Witten/Euskirchen  - Bei einem blutigen Familiendrama sind zwei Brüder aus Witten ums Leben gekommen.

Nach ersten Ermittlungen habe ein 23 Jahre alter Mann seinen vier Jahre älteren Bruder im gemeinsamen Elternhaus in Witten erstochen, teilte die Polizei mit. Die Eltern fanden die blutüberströmte Leiche im Treppenhaus, als sie am Donnerstag aus dem Urlaub kamen. 

Da war der Sohn schon rund zwölf Stunden tot. Der jüngere Bruder kam rund zwei Stunden nach der Tat im rheinischen Euskirchen bei einem Verkehrsunfall ums Leben. Laut Zeugen soll er auf der Bundesstraße 56 um 5.30 Uhr morgens mit hoher Geschwindigkeit auf der Gegenfahrbahn einen Lkw gerammt haben, teilte am Freitag die Polizei mit. 

Die Leiche muss noch obduziert werden, um die Identität sicherzustellen. Die Eltern werden betreut. Die Hintergründe der Tat sind noch nicht bekannt. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.