Bombenentschärfungen in Bochum - 1.800 Menschen werden evakuiert

+
Symbolbild

Bochum - Nach dem Fund zweier Fünf-Zentner-Bomben im Bochumer Stadtteil Wiemelhausen/Ehrenfeld müssen am Mittwoch etwa 1.800 Menschen das Gebiet in der Nähe des Fundorts verlassen.

Wie ein Sprecher der Stadt auf Anfrage mitteilte, soll die Entschärfung der beiden Fliegerbomben gegen 13.00 Uhr beginnen. Die Feuerwehr wollte am Vormittag mit der Evakuierung beginnen. "Wir gehen davon aus, dass die Entschärfungen im Laufe des Nachmittags abgeschlossen sein werden und die Menschen wieder zurück können", sagte der Sprecher. 

Für Anwohner sei eine Notunterkunft in einem Gymnasium eingerichtet worden. Die Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg waren am Dienstag gefunden worden. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.