Drei Verletzte bei gescheitertem Raubüberfall

+
Symbolbild

Düsseldorf - Bei einem missratenen Raubüberfall in Düsseldorf sind drei Opfer verletzt worden. Die Gangster sind ohne Beute getürmt - wohl weil sie auf zähen Widerstand stießen.

Am Samstagabend habe laut Polizei einer der Räuber als Paketbote verkleidet an der Tür eines Einfamilienhauses geklingelt und einen Umschlag bei dem dort lebenden älteren Ehepaar abgegeben. Wenige Minuten später klingelte es erneut und als der Senior wieder öffnete, habe er sofort einen Faustschlag ins Gesicht erhalten.

Drei Männer stürmten ins Haus und bedrohten das Paar. Weil die Frau gerade mit ihrem erwachsenen Sohn telefonierte, der sich in der Nähe befand, wurde der Zeuge des Geschehens und eilte herbei. Als er das Haus seiner Eltern betrat, wurde auch er niedergeschlagen.

Einer der Männer zog eine Schusswaffe und bedrohte damit die Familie. Das Trio habe sich nach Wertsachen umgesehen, das Vorhaben aber schließlich aufgegeben und sei mit einem in der Nähe geparkten Fluchtwagen getürmt. Vater und Sohn mussten ambulant in einer Klinik behandelt werden, die Ehefrau wurde leicht verletzt.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare