Drei Verletzte bei Verkehrsunfall auf der A1 bei Gevelsberg

+

Dortmund - Am Donnerstagabend haben sich drei Männer bei einem Verkehrsunfall auf der A1 bei Gevelsberg zum Teil schwer verletzt. Der Kleinwagen eines 21-Jährigen prallte auf das Heck eines Lkw.

Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr der junge Mann aus Lohne gegen 21:30 Uhr auf dem rechten Fahrstreifen der A1 in Richtung Bremen. Etwa einen Kilometer vor der Anschlussstelle Gevelsberg prallte der 21-Jährige aus bislang ungeklärter Ursache auf das Heck eines Sattelzugs. Das Auto drehte sich und kam schließlich zum Stehen. Ein 51-Jähriger Autofahrer aus Wermelskirchen konnte dem Splitterfeld nicht mehr rechtzeitig ausweichen, blieb jedoch unverletzt.

In Folge des Aufpralls wurden der 21-Jährige schwer, sein Beifahrer (28, ebenfalls aus Lohne) und der Lkw-Fahrer (44, aus Duisburg) leicht verletzt. Rettungswagen fuhren sie in umliegende Krankenhäuser.

Der rechte Fahrstreifen der A1 musste für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten bis etwa 23 Uhr gesperrt werden. Die Polizei schätzt die Höhe des entstandenen Sachschadens auf rund 13.500 Euro.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare