Ehefrau nach Messerstichen gegen 57-Jährigen festgenommen

+
Symbolbild

Rheda-Wiedenbrück - Eine 56-Jährige soll ihren Ehemann in Rheda-Wiedenbrück im Schlaf überrascht, mit einer Glasflasche geschlagen und einem Messer schwer verletzt haben.

Die Frau sei tatverdächtig, sie sei vorläufig festgenommen und in ein Klinikum gebracht worden, teilte die Polizei am Montag mit.

Demnach erlitt der 57-Jährige bei der Attacke am Sonntagmorgen Verletzungen am Oberkörper. Er musste sich in einem Gütersloher Krankenhaus behandeln lassen.

Der Mann habe ausgesagt, von seiner Frau angegriffen worden zu sein. Eine Mordkommission übernahm die Ermittlungen. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare