Am Flughafen geschnappt

Einbruch in den Kölner Dom: Verdächtiger festgenommen

+
Der Kölner Dom wurde am 17. Juli Ziel zweier Einbrecher. Einen von ihnen konnte die Bundespolizei jetzt am Flughafen Köln festnehmen. 

Köln - Vor zwei Wochen wurde der Kölner Dom das Ziel von Einbrechern - jetzt ging einer der beiden mutmaßlichen Täter der Polizei ins Netz.

Der 29-Jährige wurde am Dienstag auf dem Flughafen Köln/Bonn festgenommen, wie die Bundespolizei mitteilte. Der Deutsche kam aus London, dorthin hatte er sich unmittelbar nach dem Einbruch abgesetzt. Er wurde mit Haftbefehl gesucht. 

Zusammen mit einem noch flüchtigen Komplizen soll er am 17. Juli in den Kölner Dom eingebrochen sein, um hochwertige Elektrowerkzeuge und Funkgeräte zu stehlen. Ihn erwarte nun ein Prozess, sagte ein Polizeisprecher. 

Die beiden Männer hatten nachts die Glastür aufgebrochen, durch die Besucher den Aufstieg zum Südturm des Doms beginnen. Bei ihrem Beutezug entwendeten die von Videokameras gefilmten Täter Werkzeug aus einer Werkstatt des Doms. 

Die Beute ließen sie bei der Flucht jedoch zurück. Von einem Sicherheitsdienst alarmierte Polizisten umstellten den Dom, die Diebe konnten aber entkommen. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare