Die faulen Tage sind vorbei

Die großen Ferien gehen zu Ende: Mittwoch beginnt in NRW die Schule

+

Düsseldorf - Nach mehr als sechs Ferienwochen beginnt am Mittwoch für rund 2,5 Millionen Kinder und Jugendliche in Nordrhein-Westfalen die Schule.

In der Regel geht es am ersten Schultag nach den großen Ferien vor allem um organisatorische Dinge: Stundenpläne werden bekannt gegeben, neue Lehrer stellen sich vor, die Schulbücher werden verteilt. Die Schüler haben mehr als sieben Wochen Unterricht, bis am 23. Oktober die zweiwöchigen Herbstferien beginnen. 

In diesem Jahr gibt es in NRW 151.000 Erstklässler. Viele dieser I-Dötzchen haben erst einen Tag später, am Donnerstag, ihren ersten Schultag. Oft führen andere Klassen für die Neulinge zur Begrüßung ein Theater- oder ein Musikstück auf. Traditionell versüßt die Schultüte den ersten Tag. 

Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) mahnte Eltern, die Tüte solle aber kein Statussymbol sein. Die Kinder sollten eine gute Mischung aus Süßigkeiten und Schulsachen wie Stiften oder eine Brotdose bekommen. Für einen gelungenen Schulstart sei auch der Zuspruch der Eltern sehr wichtig. Auch auf eine gute Lernatmosphäre zu Hause mit Pausen und nicht zu viel Druck komme es an. 

In dem neuen Schuljahr steigt die Zahl der Schüler an den fast 6000 Schulen in Nordrhein-Westfalen leicht auf etwa 2.537.670. Ein Gymnasium besuchen 530.870 Schüler, Gesamtschulen haben 312.360 Schüler - beide Schulformen verbuchen weiter Zuwächse. Rückgänge verzeichnen dagegen Realschulen mit 221.510 Schülern und Hauptschulen mit 74 900 Schülern.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare