Ihr Navigationsgerät führte sie in die Irre

Güterzug rammt Auto: Fahrerin rettet sich im letzten Moment

+

Köln - Kurz vor dem Zusammenprall mit einem Güterzug hat sich eine Autofahrerin in Köln dank eines aufmerksamen Busfahrers noch rechtzeitig aus ihrem Wagen gerettet.

Ihr Navigationsgerät hatte die 24-Jährige in die Irre geführt, so dass sie mit ihrem Auto am Dienstagabend auf Bahngleise abbog und dort steckenblieb, wie eine Sprecherin der Bundespolizei sagte. 

Der Fahrer eines nachfolgenden Busses sei zu dem Wagen gelaufen und habe die Frau aufgefordert, sofort auszusteigen. Nur wenige Sekunden später erfasste ein Güterzug das Auto und schob es mehrere Meter weit vor sich her - Totalschaden. Verletzt wurde niemand. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.