Verkehrsinfo im Artikel

Laster kippt auf A1 in Böschung - Bergung abgeschlossen

+

[Update, 15.03 Uhr] Auf der A1 in Fahrtrichtung Dortmund ist am frühen Freitagmorgen zwischen Ascheberg und Hamm-Bockum/Werne ein Lkw von der Fahrbahn abgekommen. Der Laster kippte in die angrenzende Böschung. Die Bergung gestaltete sich offenbar kompliziert - sie dauerte bis kurz vor 15 Uhr an.

Nach Auskunft der zuständigen Polizei Münster ist bei dem Alleinunfall mit Sachschaden niemand verletzt worden. Um kurz nach 5 Uhr am Morgen war der Lkw von der Fahrbahn abgekommen und auf der Seite in der Böschung gelandet.

Die Bergung des Lkw war offenbar so kompliziert, dass sie bis zum Nachmittag andauerte. Der Standstreifen sowie der rechte Fahrstreifen waren am Unfallort gesperrt. Verkehrsteilnehmer mussten zwischenzeitlich mit einem Zeitverlust von bis zu 45 Minuten rechnen.

Details zu Unfallursache- und Hergang sind noch nicht bekannt. 

Auf der A1 gab es erst am Donnerstagvormittag einen schweren Verkehrsunfall. Ein Lkw fuhr auf einen anderen auf. Drei Insassen wurden verletzt.

Am Dienstag hatte ein Lkw-Fahrer aus den Niederlanden auf der A1 bei Kamen das Stau-Ende übersehen

Wir berichten weiter

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare