Zwei Jungen filmten die Tat

Mädchengang verprügelt zwei junge Frauen: Jungen filmen

+
Symbolbild

Düsseldorf - Zwei junge Frauen sind am Düsseldorfer Hauptbahnhof Opfer einer brutalen Mädchengang geworden. Wie die Polizei mitteilte, wurden die beiden 17-Jährigen am Samstagabend von drei Mädchen geschlagen und an den Haaren gezogen. Eine der Frauen wurde eine Rolltreppe hinuntergestoßen.

Die zwei 13-jährigen und das 14-jährige Mädchen hatten die beiden Frauen zunächst am Hintereingang des Bahnhofs beleidigt und geschlagen. Eine der Älteren wurde schmerzhaft an die Brust gefasst. Die jungen Frauen setzten Pfefferspray ein, um sich zu verteidigen. 

Auf einer Rolltreppe zur U-Bahn kam es anschließend zu einer Rangelei, bei der eine der 17-Jährigen die Treppe hinunter gestoßen wurde. Eines der Mädchen setzte sich nach dem Sturz auf die Geschädigte und schlug auf ihr Gesicht und ihren Oberkörper ein. 

Die 17-Jährige erlitt Kratzer am Hals, am Arm und auf der Stirn. Zwei 14-jährige Jungen filmten die Tat. Schließlich gelang es den beiden Frauen, zu fliehen und den Vorfall der Bundespolizei zu melden. 

Dort erschienen kurze Zeit später auch die drei aggressiven Mädchen und baten um eine Augenspülung aufgrund des Pfeffersprays. 

Die Polizei ermittelt nun gegen sie wegen Körperverletzung und Beleidigung sowie wegen unterlassener Hilfeleistung gegen die beiden Jungen. Das Videomaterial der Tat wurde sichergestellt. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare