"Der Polyp" auf Aachener Kirmes "Öcher Bend" schnell wieder freigegeben

In Panik geraten: Mann (47) stürzt während Notbremsung aus Karussell - Lebensgefahr

+

Ein 47-jähriger Mann ist am Montagnachmittag auf der Aachener Kirmes "Öcher Bend" aus dem Karussell "Der Polyp" gefallen, auf dem Boden aufgeschlagen und dabei lebensgefährlich verletzt worden.

Aachen - Wie die Polizei Aachen am Dienstagmittag erst mitteilte, ereignete sich der tragische Kirmes-Unfall am Montag gegen 15.25 Uhr auf dem Aachener Sommerbend im Fahrgeschäft "Der Polyp".

"Während der Fahrt beobachteten der Betreiber des Fahrgeschäfts und mehrere Zeugen, wie der Mann offensichtlich panisch versuchte, sich aus dem Fahrgeschäft zu befreien. 

Noch während einer Notbremsung fiel der 47-Jährige aus der Gondel und schlug auf den Boden auf. Alarmierte Rettungskräfte und ein Notarzt leisteten vor Ort die medizinische Erstversorgung und transportierten den Schwerverletzten zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus", so die Polizei Aachen. 

Karussell wurde schnell wieder freigegeben

Die ergänzte, dass das Personal des Fahrgeschäftes vor Beginn der Fahrt kontrolliert habe, ob bei jedem Fahrgast der Sicherungsbügel ordnungsgemäß eingerastet habe. 

"Die hinzugezogene Bauaufsichtsbehörde überprüfte das Fahrgeschäft und konnte keine technischen Mängel feststellen. Nach der Überprüfung wurde es wieder freigegeben", teilte die Polizei mit.

In Ascheberg im Münsterland war Ende Juli ein 17-Jähriger vom Gestänge zwischen zwei Wagenabteilen des "Musikexpress" gestürzt. Auch auf der Mendener Pfingstkirmes 2019 hatte es einen Unfall gegeben. Dort war ein Mann aus dem Fahrgeschäft "Looping the loop" gestürzt.

Lesen Sie zum Thema Kirmes in NRW auch:

- Polizei ermittelt in Ascheberg: Junge stürzt mehrere Meter in die Tiefe

Aus Gondel gefallen: Mann stürzt auf Kirmes im MK sieben Meter in die Tiefe

- Nächste Runde rückwärts: Die größten Kirmes-Events in NRW im Überblick

Neue Zählweise: Cranger Kirmes ist jetzt fast 50 Jahre jünger

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare