Mehrere Schwerverletzte nach Bus-Vollbremsung in Bochum

+

Bochum - Bei der Vollbremsung eines Linienbusses in Bochum sind am Dienstag zehn Fahrgäste gestürzt. Einige von ihnen erlitten schwere Verletzungen und kamen in Krankenhäuser, wie Polizei und Feuerwehr berichteten.

Den bisherigen Ermittlungen zufolge hatte der Busfahrer gegen 13 Uhr im Stadtteil Werne gebremst, um nicht mit dem Wagen einer plötzlich in die Kreuzung fahrenden 52-Jährigen zu kollidieren. 

Zu einem Zusammenstoß kam es nicht. Im Gelenkbus der Linie 345 waren zum Zeitpunkt des Bremsmanövers etwa 80 Fahrgäste. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.