Messerattacke auf Taxifahrer: Urteil im Bonner Prozess erwartet

+

Bonn - Im Prozess um einen bewaffneten Raubüberfall auf einen Taxifahrer soll am Montag vor dem Bonner Landgericht das Urteil fallen.

Angeklagt ist ein 33 Jahre alter Mann. Er hatte am ersten Verhandlungstag gestanden, dem Taxifahrer Anfang des Jahres vor einer Drogenambulanz mit einem Messer in Brust und Hals gestochen zu haben. 

Er habe in Panik gehandelt, hatte der Angeklagte vor Gericht ausgesagt. Eigentlich habe er den Fahrer nur um das Fahrgeld prellen und ausrauben wollen. Der Taxifahrer musste notoperiert werden und überlebte die Attacke. 

Die Staatsanwaltschaft fordert siebeneinhalb Jahre Gefängnis wegen versuchten Totschlags und schweren Raubs. Die Verteidigung plädiert auf höchstens sechs Jahre Haft sowie die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.