Oft Streit in der Wohnung

Weil sie sich trennen wollte: Ehemann tötet Frau und sich selbst - Kinder finden Leiche

+
In einer Wohnung an der Ernst-Heilmann-Straße soll der Ehemann seine Frau umgebracht haben.

In Bergkamen hat sich offenbar ein Familiendrama ereignet. Ein 54-Jähriger soll seine 50-jährige Ehefrau umgebracht haben. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass sie sich von ihrem Mann trennen wollte.

  • Ein 54-jähriger Mann hat nach ersten Erkentnissen seine Frau und dann sich selbst umgebracht.
  • Die Kinder fanden am Sonntagabend die Leiche der Mutter.
  • Zwischen dem Ehepaar gab es schon länger Streit.
  • Die Frau wollte, dass der Mann aus der gemeinsamen Wohnung auszieht.


Update 12.57 Uhr: Die drei erwachsenen Kinder des Paares sollen die Leiche der 50-jährigen Frau in einer Wohnung in Bergkamen-Mitte an der Ecke Ernst-Heilmann-Straße/Willhelm-Leuschner-Straße gefunden haben. Ihr 54-jähriger Ehemann soll sie nach Informationen der Staatsanwaltschaft nach einem Streit getötet haben. Anschließend habe er sich in einem benachbarten Wohngebäude umgebracht.

Aussagen von Zeugen und der Kinder zufolge gab es bereits seit langer Zeit Streit zwischen dem Ehepaar, so ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Dortmund. Die Frau wollte sich demnach von ihrem Mann trennen. Das hatte die Befragung der Nachbarn und Kinder ergeben. Die 50-Jährige sei zwischenzeitlich bereits zu einer der gemeinsamen Töchter gezogen.

Familiendrama: Ehepaar tot in Bergkamener Wohnhaus gefunden - der Einsatz

Auch am Sonntag habe sich das Ehepaar den Kindern zufolge gestritten, so der Sprecher. Eine der beiden Töchter habe am Sonntag mit der Mutter telefoniert, so die Staatsanwaltschaft. Die Frau wollte demnach, dass ihr Mann aus der gemeinsamen Wohnung auszieht. Die Tochter habe sich nach dem Gespräch Sorgen gemacht.

Kinder finden Leiche

Der Sohn des Ehepaares wohnte laut Staatsanwaltschaft noch bei seinen Eltern. Er sei zum Tatzeitpunkt nicht zuhause gewesen und gemeinsam mit seinen Schwestern zur Wohnung gefahren.

Das Wohnhaus in Bergkamen-Mitte.

Die Tat soll bereits in den Nachmittagsstunden passiert sein. Der 54-jährige Ehemann habe seine Frau nach einem Streit getötet, sagte der Sprecher. Anschließend soll er sich im Keller eines benachbarten Gebäudes umgebracht haben. 

Dort hatte die 50-Jährige als Reinigungskraft gearbeitet und im Keller Putzutensilien gelagert. So soll der Ehemann Zugang zum Gebäude erlangt haben.

Wir berichten weiter.

Bereits im September gab es in Bergkamen-Rünthe ein tödliches Ehedrama. Damals hatte ein Mann seine Frau und sich selbst ermordet.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare