Foto im Artikel

Polizei sucht Tankbetrügerin: Wer kennt diese Frau?

+

Hemer/Hagen/Krefeld/Mönchengladbach - Wird sie von der Polizei geschnappt, muss sich eine unbekannte Frau gleich für mehrere Straftaten verantworten. Doch um sie zu finden, sind die Ermittler auf Hilfe angewiesen.

Mindestens viermal hat eine bisher unbekannte Frau einen Honda Civic an Tankstellen in Hagen, Hemer, Krefeld und Mönchengladbach vollgetankt. Soweit nichts ungewöhnliches. Wäre da nicht der Umstand, dass sie jedes Mal davon fuhr, ohne die offene Spritrechnung zu bezahlen. Doch das ist noch nicht alles.

Bereits im Januar 2016 erstattete ein Opel-Fahrer eine Anzeige in Mönchengladbach, Unbekannte hatten ihm die Kennzeichen KR-DE 4613 entwendet - eben das Kennzeichen, was bei einem Vergehen der Tankbetrügerin von einer Überwachungskamera aufgezeichnet wurde.

Wer erkennt die Frau oder das Fahrzeug auf diesem Foto?

Dies geschah bereits am 20. März 2016. An diesem Tag  betankte eine junge blonde Frau an der Berliner Straße um 20.54 Uhr - so die exakte Zeitbestimmung der Kamera - in Hagen einen silbernen Honda Civic, an dem diese Kennzeichen angebracht waren. Der Betreiber der Tankstelle blieb auf der Rechnung von 55 Euro sitzen.

Ähnlich verliefen die weiteren Taten am 26. Februar 2016 an der Vorster Straße in Mönchengladbach, am 23. April 2016 an der Iserlohner Straße in Hemer und am 18. Juni 2016 an der Kölner Straße in Krefeld.

Jetzt, mehr als zehn Monate nach ihrer letzten registrierten Tat, hat ein Richter einen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung erlassen.

Hinweise werden von der Polizei unter der Telefonnummer 02331/986-2066 entgegengenommen.

Quelle: wa.de

Kommentare