Polizei kontrolliert "Raserzene" in Duisburg

Duisburg - Bei einer Großkontrolle der sogenannten Raserszene hat die Polizei in Duisburg am Freitagabend rund 100 Personen Platzverweise erteilt. Anlass sei ein auffällig hohes Aufkommen von "szenetypischen Fahrzeugen und Zuschauern" gewesen, teilte die Polizei am Samstag mit.

Rund 100 Personen mit 60 Fahrzeugen hätten sich auf einem Supermarktparkplatz versammelt. Den Anordnungen der Polizei seien sie "nur unwillig" gefolgt. Bei einem weiteren Treffpunkt seien Verwarngelder verhängt und zwei Anzeigen erstattet worden, da die Kontrollierten sich respektlos den Beamten gegenüber verhalten hätten. In Duisburg kommt es immer wieder zu Rasertreffen, sobald es wärmer wird. Die Polizei wolle gezielt dagegen vorgehen, sagte ein Polizeisprecher.

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare