Polizei sucht mutmaßliche Handydiebe mit Hubschrauber und Hunden

Hagen - Ein mutmaßlicher Handydieb ist in Hagen auf der Flucht von einem Auto angefahren und leicht verletzt worden. Der 15-Jährige habe mit zwei anderen Jugendlichen (16 und 17 Jahre) einer 14-Jährigen am Donnerstagabend das Mobiltelefon gestohlen, teilte die Polizei in Hagen am Freitag mit.

Die drei flüchteten über den Parkplatz eines Einkaufszentrums. 

Dabei erfasste ein 42-jähriger Autofahrer den 15-Jährigen. Nachdem der sich wieder aufgerappelt hatte, flüchtete er nach Polizeiangaben weiter und kletterte über eine Böschungsmauer.

Für die Suche setzte die Polizei auch zwei Spürhunde und einen Hubschrauber ein, weil nicht klar war, ob der 15-Jährige möglicherweise schwerer verletzt ist. 

Die Beamten fanden schließlich alle drei Jugendlichen und nahmen ihre Personalien auf.

dpa/lnw

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.