Polizeieinsatz in Duisburg: Bewaffneter überfällt Bank

+

[Update 11 Uhr ] Duisburg - Nach dem Überfall auf eine Bank in Duisburg hat die Polizei noch keinen Kontakt zu den Menschen in dem Gebäude.

Zwei Mitarbeiter sollen sich dort aufgehalten haben, als ein bewaffneter Mann am Donnerstagmorgen in die Filiale eindrang.

 Ein Polizeisprecher bezeichnete die Lage zunächst noch als unklar. Dass der Mann eine Waffe habe, hätten Zeugen gesehen, sagte ein Sprecher der Essener Polizei.

Starke Polizeikräfte seien vor Ort. "Wir riegeln im Moment den gesamten Bereich ab", sagte der Sprecher. Nach ersten Erkenntnissen halte der Täter sich in der Bank mit zwei Angestellten, einem Mann und einer Frau, auf. Die Meldung sei um 8.40 Uhr eingegangen. Der Einsatzort liegt im linksrheinischen Duisburger Stadtteil Rumeln-Kaldenhausen. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare