Frontscheibe zersplittert

IC prallt nahe Köln gegen Baum und kann nicht weiterfahren

+

Leichlingen - Ein IC ist in der Nähe von Köln gegen einen Baum geprallt und hat seine Fahrt aufgrund des Schadens nicht fortsetzen können.

Menschen wurden bei dem Aufprall nicht verletzt, wie die Deutsche Bahn mitteilte. Aufgrund der Schäden an Zug und Oberleitungen musste die Strecke zwischen Opladen und Leichlingen für mehrere Stunden komplett gesperrt werden. 

Dies hatte Beeinträchtigungen für den Fernverkehr über Wuppertal zur Folge. Der "Kölner Stadt-Anzeiger" hatte zunächst über den Vorfall berichtet. Bahn-Angaben zufolge prallte der IC 2447 von Köln in Richtung Dresden um 5.25 Uhr auf den Baum. 

Bei dem Zug zersplitterte die Scheibe, so dass er abgeschleppt werden musste. Die 20 Fahrgäste gelangten mit Taxis von der Unfallstelle zur nächsten Möglichkeit, ihre Reise fortzusetzen. Die Reparaturarbeiten an den Oberleitungen waren nach Angaben der Bahn umfangreich. 

Die Strecke sollte aber am Freitagmittag wieder freigegeben werden. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.