Lkw prallt auf der A1 in Sicherungsanhänger

+
Der Tank eines Lkw riss ab, als er mit der rechten Seite einen Sicherungsanhänger streifte, der auf dem Seitenstreifen stand. 

Dortmund - Bei einem Unfall auf der Autobahn 1, zwischen Hamm-Bockum/Werne und Ascheberg, riss am Donnerstagabend der Kraftstofftank eines Sattelzuges ab. Über eine Strecke von etwa 300 Metern lief der Diesel auf die Fahrbahn. 

Nach Polizeiangaben war ein 48-jähriger Lkw-Fahrer aus Serbien gegen 22.20 Uhr auf dem rechten Fahrstreifen der A1 unterwegs und übersah augenscheinlich einen Lkw mit Sicherungsanhänger, der auf dem rechten Fahrstreifen stand, um eine nachfolgenden Baustelle abzusichern. Der Lkw-Fahrer wich nach links aus und touchierte den Sicherungsanhänger mit der rechten Seite, dabei riss der Tank ab. Eine größere Menge Kraftstoff lief auf die Fahrbahn und hinterließ eine Spur über etwa 300 Meter - erst nach dieser Distanz war der Lkw zum Stehen gekommen.

Der 53-jährige Fahrer des Sicherungsfahrzeugs wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von circa 26.000 Euro.

Quelle: wa.de

Kommentare