Mit 2,5 Promille: Betrunkener stellt Lkw ab und schläft ein

+

Mülheim/Ruhr - Er stellte seinen 40-Tonner an der Autobahn ab und schlief ein: Die Polizei hat auf der Autobahn 3 bei Mülheim einen betrunkenen Lastwagenfahrer mit mehr als 2,5 Promille im Blut aufgegriffen.

Wie die Beamten am Mittwoch mitteilten, fiel der 43-Jährige ihnen bei der Überprüfung des Lastwagens am Montagabend entgegen. Die Polizisten fanden nach eigenen Angaben einen Fünf-Liter-Kanister mit Rotwein - drei Liter fehlten.

Demnach hatte der Fahrer seinen unbeleuchteten Sattelzug auf dem Beschleunigungsstreifen eines Rastplatzes der A3 Richtung Köln geparkt. Kurze Zeit später kontrollierte die Polizei den 40-Tonner. Ein Bluttest ergab einen Wert von mehr als 2,5 Promille.

Dem 43-Jährigen wurde der Führerschein abgenommen, der Spediteur holte den Lkw, der auf dem Weg nach Süddeutschland war, ab. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare