Regen und Sturmböen zum Start des Straßenkarnevals

+

Essen - Karnevalisten in Nordrhein-Westfalen müssen sich zum Start des Straßenkarnevals am Donnerstag auf Regen und starken Wind einstellen.

Nach derzeitigem Stand sei mit stürmischen Böen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 80 Stundenkilometern zu rechnen, sagte eine Sprecherin des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Montag in Essen.

Insgesamt werde es durch den Wind sehr ungemütlich, auch wenn die Temperaturen auf zehn und zwölf Grad steigen. Am Dienstag und Mittwoch ist laut DWD-Prognose mit einem ständigen Mix aus Regen und Wind zu rechnen. Zur Weiberfastnacht am Donnerstag werde das Maximum erreicht, sagte die DWD-Sprecherin. 

Einen Hauch von Hoffnung gebe es für Rosenmontag. Dank eines kleinen Zwischenhochs könnte es tendenziell freundlicher werden. 

Am Rosenmontag des vergangenen Jahres war sehr stürmisch. Vorsichtshalber war deshalb unter anderem in Düsseldorf der Karnevalszug verschoben worden. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare