Hoher Sachschaden in Freudenberg

Schwächeanfall am Steuer: Irrfahrt endet für Audi-Fahrer vor Baum

+

Ungewöhnlicher Unfall im Siegerland: Ein 56-Jähriger verlor nach einem Schwächeanfall die Kontrolle über seinen Audi und rauschte durch Hecken und gegen einen Treppengeländer. Es enstand hoher Sachschaden. 

Freudenberg - Bei einem Verkehrsunfall auf der Euelsbruchstraße in Freudenberg verletzten sich in der Nacht zu Mittwoch ein 56-jähriger Mann und seine gleichaltrige Beifahrerin. Alarmiert wurden die Einsatzkräfte gegen 23.50 Uhr.

Wegen eines Schwächeanfalls, so hieß es im Polizeibericht, kam der Fahrer auf der abschüssigen Straße nach rechts von der Fahrbahn ab. Der PKW fuhr eine Böschung hinauf und streifte dabei zahlreiche Büsche und durchbrach ein Treppengeländer aus Metall. Nach mehr als 23 Metern endete die Irrfahrt vor einem Haselnussbaum.

Da das Fahrzeug auf einer Mauer in Schieflage festhing, konnten sich die beiden 56-Jährigen nicht eigenständig befreien. Mithilfe der Feuerwehr aus Freudenberg, Büschergrund und Niederndorf konnten beide Insassen den PKW verlassen.

Während die Frau schwer verletzt wurde, kam der Fahrer glimpflich davon. Beide wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren. Neben der Feuerwehr, die mit 26 Einsatzkräften vor Ort war, ergänzte die Polizei und der Rettungsdienst die Arbeiten an der Einsatzstelle. Der Pkw musste abgeschleppt werden.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare