Feuer in Mehrfamilienhaus gelegt

Staatsschutz ermittelt nach Brandstiftung in Lennestadt

+

Lennestadt - In Lennestadt-Meggen (Kreis Olpe) ist das Lager-Holztor eines leerstehenden türkischen Lebensmittelgeschäfts in Brand gesetzt worden. Der Staatsschutz ermittelt.

Das Geschäft befand sich im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses - im Obergeschoss wohnt eine fünfköpfige ausländische Familie. Sie war nach Angaben der Polizei von dem Brand in der Nacht zum Sonntag jedoch nicht betroffen. 

Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen. Die Ermittler stellten jedoch fest, dass Brandbeschleuniger eingesetzt worden war und es sich somit um Brandstiftung handelte. 

Bereits vor einer Woche wurden an dem Gebäude durch Unbekannte Farbschmierereien in Form eines Hakenkreuzes und der Zahl "88" angebracht. 

Ob ein Tatzusammenhang zur Brandstiftung besteht, ist noch Ermittlungsgegenstand. Da ein fremdenfeindlicher Hintergrund nicht ausgeschlossen werden kann, ist nun eine Ermittlungskommission des Hagener Staatsschutzes eingesetzt. 

Die Brandursache und mögliche Brandfolgen erforscht zur Zeit ein Brandsachverständiger.

Unser Partnerzeitung Sauerlandkurier berichtet hier ausführlich. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.