Trubel um Wildschweine - Rotte zieht durch Lüdinghausen

+
Wildschwein

Lüdinghausen - Acht Wildschweine haben in Lüdinghausen (Kreis Coesfeld) für Aufregung unter Einwohnern gesorgt und die Schifffahrt auf dem Dortmund-Ems-Kanal behindert.

Die Tiere seien im Stadtteil Seppenrade in Richtung Lüdinghausen gelaufen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Beamte sorgten dafür, dass es nicht zu Unfällen kam, konnten die Rotte aber zunächst nicht stoppen.

"Stoisch setzten sie ihren Weg fort und bewiesen sogar gute Schwimmkünste, als sie in den Kanal sprangen und diesen durchschwammen. Die Feuerwehr und Polizei warnten die Berufsschifffahrt und sorgten letztendlich dafür, dass alle acht Wildschweine unverletzt ihren Ausflug überstanden", hieß es in der Mitteilung der Polizei. -dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.