Ein Toter, zwei Verletzte

40-jähriger Soester stirbt bei Unfall auf der A1

+
Der Fahrer des VW Golf wurde bei dem Unfall tödlich verletzt.

[Update 15.50 Uhr] Ascheberg/Münster - Auf der A1 in Fahrtrichtung Bremen hat sich bei Münster-Hiltrup ein folgenschwerer Unfall ereignet. Ein 40-jähriger Autofahrer aus Soest kam dabei ums Leben, zwei weitere Personen wurden schwer beziehungsweise leicht verletzt. Die Löschzüge Ascheberg, Herbern und Davensberg waren im Einsatz.

Die Feuerwehr wurde gegen 8.47 Uhr gerufen. An dem Unfall kurz zuvor waren nach Angaben der Polizei in Münster vier Fahrzeuge beteiligt.

Der tödlich Verunglückte steuerte einen VW Golf. Auf das Fahrzeug fuhr aus bislang unbekannten Gründen ein VW Bulli auf, in dem ein 21-Jähriger aus dem Landkreis Vorpommern-Greifswald saß. Durch den Aufprall wurde das Auto auf einen vorausfahrenden Ford Focus geschoben. Dieser streifte dann einen weiteren Pkw. 

Schwerer Unfall auf der A1 Richtung Münster

Die Fahrerin des Ford Focus, eine 35-Jährige aus Nordkirchen, erlitt schwere Verletzungen. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt. 

Die Feuerwehr ging bei Anfahrt zur Unfallstelle von einer eingeklemmten Person aus, die es zu bergen galt. Dies aber gelang bereits Ersthelfern. Das Leben des 40-Jährigen konnte indes nicht mehr gerettet werden – trotz intensiver Reanimationsversuche auch von Rettungskräften und Notärztin. 

Die A1 wurde ab Ascheberg bis zum Mittag voll gesperrt. Der Verkehr staute sich auf einer Länge von mehr als acht Kilometern. Die Kräfte der Feuerwehr sicherten die Einsatzstelle, klemmten die Batterien an den Unfall-Fahrzeugen ab und unterstützten den Rettungsdienst. 

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare