Unfall mit Falschfahrer auf A4 - Ein Toter, mehrere Verletzte

+
dpa

Merzenich - Ein Falschfahrer hat auf der Autobahn 4 bei Merzenich im Kreis Düren eine tödliche Karambolage mit fünf Fahrzeugen verursacht.

Ein Mann starb noch an der Unfallstelle. Seine 59-jährige Beifahrerin und der 47-jährige Falschfahrer wurden lebensgefährlich verletzt. Insgesamt waren fünf Autos an dem Unfall zwischen den Abfahrten Elsdorf und Merzenich in Fahrtrichtung Aachen beteiligt. 

Mehrere Hubschrauber landeten auf der gesperrten Fahrbahn, um die Verletzten zu versorgen. Auch die Feuerwehr war im Einsatz. Die Unfallstelle glich einem Trümmerfeld, sagte ein Polizeisprecher. 

Gegen 11.30 Uhr waren mehrere Notrufe bei der Polizei eingegangen. Die Anrufer hätten von einem Falschfahrer berichtet, der plötzlich vom Standstreifen auf die Fahrbahn gezogen sei, sagte der Sprecher. 

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen sei der 47-Jährige dann mit einem Sattelzug kollidiert und gegen den Wagen des späteren Opfers und seiner Ehefrau geschleudert. 

Die A4 in Richtung Aachen blieb mehrere Stunden lang gesperrt. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.