Nach einem Handgemenge

Raubüberfall auf Juweliergeschäft: Täter schießt auf Inhaber

+
Zwei maskierte Täter haben das Juweliergeschäft Klingelhöfer überfallen. 

Kierspe - Zwei maskierte Täter wollten am Freitagmittag das Juweliergeschäft Klingelhöfer an der Friedrich-Ebert-Straße überfallen. Nach einem Handgemenge schoss einer der Täter auf den Juwelier. 

Die bislang unbekannten Täter betraten laut Polizei gegen 12 Uhr das Juweliergeschäft und bedrohten die anwesenden Mitarbeiterinnen. Der Inhaber des Geschäfts kam hinzu und ging auf die Täter los. Es kam zu einem Handgemenge. 

Die Täter ergriffen die Flucht - bis sich einer der Täter noch einmal umdrehte und dem Juwelier mit einer Gaspistole ins Gesicht schoss. "Der geschädigte Juwelier wurde glücklicherweise nur leicht verletzt", so die Polizei. Die Täter flüchteten ohne Beute.

So beschreibt die Polizei die beiden Täter

1. Täter:

  • weißes Tuch vor dem Gesicht
  • dunkelblonde, kurze gegelte Haare
  • Kapuzenulli
  • dunkle Schusswaffe

2. Täter:

  • grünes Tuch vor dem Gesicht
  • grauer Kapuzenpulli (Kapuze auf)
  • blonde bis hellblonde, kurze Haare
  • 22 bis 25 Jahre alt
  • 1,80 Meter groß
  • normale Statur
  • helle Jeans

Beide Täter trugen Kapuzensweatshirts. Sie flüchteten in Richtung Dr.-Deisting Straße und bestiegen einen dort abgestellten Opel Astra mit Dortmunder Kennzeichen. - eB

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare