Darum gibt es in diesem Jahr Pfingstferien

+

Nordrhein-Westfalen - Zuletzt gab es sie 1966, in diesem Jahr sind sie wieder da: die Pfingstferien. Aber warum eigentlich? 

Statt nur einzelner Brückentage gibt es in NRW nun die gesamte Woche vom 21. bis zum 27. Mai ohne Unterricht. Beschlossen wurden die Pfingstferien bereits 2014, die freie Woche wird es mindestens bis 2024 nicht mehr geben.

Für viele Schüler erfüllt sich mit den Zwischenferien ein Traum, Eltern müssen ihre freien Tage genau planen. Wer in dieser Woche nicht auf Urlaub angewiesen ist, kann durch günstig gelegene Feiertage viel Freizeit für wenige Urlaubstage erhalten.

Im Schuljahr 2017/18 fielen Allerheiligen und der Reformationstag in die Herbstferien, die Weihnachtstage und Neujahr auf Wochentage. Somit zählten sie nicht zu den 75 Ferientagen, die das Land vergeben kann. 

Noch schnell günstige Urlaubsziele gesucht?

Zugleich waren 2018 die Osterferien vom 26. März bis zum 7. April vergleichsweise früh, die nächsten Sommerferien sind hingegen spät, vom 16. Juli bis zum 28. August. Die Pfingstferien entlasten so die Schulkinder.

Unsere Ausflugstipps für die Zeit

Welche Bedeutung hat der Feiertag?

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare