Wohncontainer für Flüchtlinge brennt - Zwei Verletzte

+

Grevenbroich - In einem Wohncontainer für Flüchtlinge in Grevenbroich ist am frühen Sonntagmorgen Feuer ausgebrochen.

Ein Bewohner erlitt Brandverletzungen, ein anderer eine Rauchgasvergiftung. Beide seien ins Krankenhaus gekommen, berichtete der Einsatzleiter der Feuerwehr, Josef Böhm. 

64 Feuerwehrleute waren vor Ort, um den Brand zu löschen. Das Feuer war in der mittleren von drei Container-Einheiten ausgebrochen. Dieser mittlere Container brannte aus, seine Bewohner kamen anschließend in eine andere Unterkunft. Insgesamt leben in den drei Containern 15 Flüchtlinge. 

Ein Sprecher der Polizei Neuss sagte, die Ermittlungen zur Brandursache seien im Gange.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.