Sie wollten nur ihren Rausch ausschlafen: Böses Erwachen für zwei junge Männer

+

Bochum - Zwei junge Männer schlafen ihren Rausch im Auto aus, als es klopft und jemand behauptet, sie stünden mit ihrem Wagen im Halteverbot. Sie lassen den Fremden ihr Auto wegfahren - und erleben ein böses Erwachen.

Wie die Polizei mitteilte, hatten der 18- und der 21-Jährige aus Lünen nach einem alkoholreichen Discobesuch in dem geparkten Wagen übernachtet, als jemand klopfte und sie auf ein dort bestehendes Parkverbot aufmerksam machte. Die Betrunkenen erlaubten dem Unbekannten, den Wagen zu einem nahem Parkplatz zu fahren - und legten sich wieder schlafen.

Wenig später hätten jedoch zwei Maskierte an die Scheibe geklopft und die beiden zum Aussteigen gezwungen. Sie bedrohten und schlugen demnach die beiden völlig überrumpelten Männer und raubten sie aus. Danach flüchteten die Täter unerkannt. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare