32-Jähriger Einbrecher bemerkte schlafenden Wohnungsinhaber nicht: Flucht endete in der Untersuchungshaft

+

Siegen. Am frühen Mittwochmorgen (7. August), gegen 5 Uhr, brach ein 32-Jähriger durch ein gekipptes Fenster in eine Wohnung in der Friedrichstraße ein.

Er durchwühlte verschiedene Schränke, stahl dabei unter anderem ein Handy und nahm aus einem Kühlschrank Lebensmittel. Diese verspeiste er zum Teil im Wohnzimmer, während er auch dort Schränke öffnete. Dabei bemerkte er vermutlich nicht den auf einer Couch im Wohnzimmer schlafenden 36-jährigen Wohnungsinhaber. Dieser wurde durch die Geräusche, die der Einbrecher verursachte, wach. 

Als dies der Eindringling bemerkte, floh er durch die Eingangstüre aus der Wohnung. Die alarmierten Beamten der Wache Weidenau konnten den 32-Jährigen in unmittelbarer Nähe festnehmen und das gestohlene Handy auffinden. Der Mann wurde am Mittwoch noch vorgeführt und sitzt nun in Untersuchungshaft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare