Beteiligte sollen sich bei der Polizei melden

Aggressiv und rücksichtslos: Gefährliche Fahrweisen auf der "Schränke"

+

Eiserfeld/Neunkirchen. Am Montagabend (19. Juni) um 19.20 Uhr fiel ein Mercedesfahrer auf der "Schränke" durch aggressive und rücksichtslose Fahrweise auf.

Das graue Mercedes-Coupe drängelte, fuhr dicht auf und versuchte auf der kurvigen Strecke von Eiserfeld nach Neunkirchen zu überholen. Dabei war es nur einem entgegenkommenden Autofahrer zu verdanken, der geistesgegenwärtig eine Vollbremsung durchführte und sein Auto nach rechts lenkte, dass es nicht zu einem Unfall kam. Gerade die Angaben dieses unbekannten Autofahrers und aller anderen Zeugen, die durch die beschriebene Fahrweise gefährdet wurden, sind für die Aufklärung dieses Falls von entscheidender Bedeutung. Deshalb bitten die Ermittler des Verkehrskommissariats darum, dass sich genau diese Fahrzeuginsassen unter 0271/7099-0 bei der Polizei melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare