Auffahrunfall in Feuersbach: Drei Verletzte und 65.000 Euro Sachschaden

+

Feuersbach. Am Mittwochmittag beabsichtigte ein 23-jähriger VW Passat-Fahrer von der Deuzer Straße aus nach links in eine Zufahrt abzubiegen.

Dabei musste er verkehrsbedingt anhalten. Eine ihm nachfolgende 28-jährige BMW-Fahrerin kam hinter dem dann wartenden Passat zum Stehen. Ein 62-jähriger Busfahrer übersah jedoch diese Verkehrssituation und kollidierte zunächst mit dem BMW und schob diesen gegen eine Leitplanke. Dann prallte der Bus noch gegen den Passat. 

Die 28-Jährige und die beiden Fahrzeuginsassen in dem Passat wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser transportiert. Es kam zur Vollsperrung der L 719. Der Gesamtunfallschaden wird auf rund 65.000 Euro geschätzt. In dem Bus befanden sich zum Unfallzeitpunkt keine Fahrgäste.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare