Rund 30.000 Euro Sachschaden

Auffahrunfall auf der HTS: Zwei Kinder verletzt - Straße gesperrt

+
Symbolbild

Siegen - Zwei verletzte Kinder und hoher Sachschaden von schätzungsweise 30.000 Euro in Siegen-Weidenau: Auf der HTS kam es zu einem Auffahrunfall. Die Straße musste für eine knappe Stunde gesperrt werden.

Nach Angaben der Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein von Mittwochmorgen ereignete sich der Auffahrunfall mit drei Autos bereits am Dienstagnachmittag um 17 Uhr auf der HTS.

"Ein 54-jähriger war dort mit seinem Clio in Richtung Kreuztal unterwegs. In Höhe der Anschlussstelle Sieghütte bremste er sein Auto ab, um einer 59-jährigen Polo-Fahrerin den Wechsel von der Beschleunigungsspur auf die HTS zu ermöglichen. 

Dies bemerkte eine hinter dem Clio fahrende 33-jährige Frau offensichtlich zu spät und krachte mit ihrem Auto auf das Heck des Clio, der wiederum auf den Polo geschoben wurde. 

Bei dem Unfall zogen sich zwei Kinder in dem Auto der 33-jährigen Frau leichte Verletzungen zu. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 30000 Euro. Die HTS war im Bereich der Unfallstelle für eine knappe Stunde gesperrt", so die Polizei. - eB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare