Handbremse nicht angezogen

Auto rollt in Niederschelden Böschung hinunter und schleift 56-Jährigen mit

Niederschelden. Mit schweren Verletzungen musste am späten Sonntagabend ein 56-jähriger Mann in ein Krankenhaus eingeliefert werden.  

Kurz nach 20 Uhr hatte der Mann seinen Opel auf dem steilen Zufahrtsweg zum Schützenhaus vom Schützenverein Niederschelden "Am Rosengarten" abgestellt und das Fahrzeug verlassen. Eine 60-jährige Frau blieb derweil auf dem Beifahrersitz sitzen. 

Plötzlich setzte sich das Auto rückwärts in Bewegung und rollte den steilen Zufahrtsweg hinab. Der Fahrer bemerkte dies und versuchte noch, von außerhalb des Wagens die Handbremse anzuziehen. Dies gelang ihm jedoch nicht und das Auto schleifte in mit. Die Beifahrerin versuchte, noch das Lenkrad nach links zu drehen, wobei der Wagen schließlich rückwärts eine mehrere Meter tiefe Böschung hinabstürzte und dort erst zum Stillstand kam, nachdem er hier in die Fahrerseite eines am Fuß der Böschung geparkten Fahrzeugs krachte. Der 56-Jährige und seine Beifahrerin wurden in ein Krankenhaus gebracht. Im Einsatz befanden sich neben Notarzt auch zwei Rettungswagen, die Feuerwehr Niederschelden sowie die Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare