Panne beim Rückwärtsfahren

Auf die Bordsteinkante geraten: Frau musste in Gosenbach aus ihrem Auto befreit werden

Beim Rückwärtsfahren geriet die Frau auf die Bordsteinkante an einer steilen Böschung.

Gosenbach - Eine 48-Jährige ist gestern Abend (13.02.) beim Rückwärtsfahren in einer steilen Hauseinfahrt auf eine Bordsteinkante geraten und musste anschließend von der Feuerwehr aus ihrer misslichen Lage befreit werden.

Die Frau wollte gegen 20.15 Uhr eine steile Hauseinfahrt rückwärts heruntergefahren. Dabei geriet sie immer mehr nach links, fuhr die Bordsteinkante hinauf und das Fahrzeug stand plötzlich in Schräglage an einer Böschung.

Weil der Schock ihr so in die Knochen gefahren war und das Auto sich in einer instabilen Lage befand, konnte die Frau nicht aussteigen. Sie musste von der Feuerwehr, die mit dem Löschzug der Wache Siegen sowie den Löschzügen Gosenbach und Oberschelden, dem Rettungswagen und dem Notarzt angerückt waren, befreit werden. 

Die Feuerwehr sicherte das Fahrzeug bevor es von einem Abschleppdienst geborgen wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare