Diebe auf Rädern verübten noch weitere Straftaten - Polizei sucht Opfer

+

Siegen. In der Nacht zu Mittwoch schnappte die Polizei auf der Birlenbacher Straße zwei Radfahrer, die mit den Rädern Diebesgut transportieren (wirberichteten).

Wie die Ermittler des Siegener Kriminalkommissariats 5 am Freitag mitteilten, haben sie dem diebischen Duo noch fünf weitere, ebenfalls in der Nacht vom 16. auf den 17. Oktober im Raum Seelbach bzw. Trupbach verübte Straftaten nachweisen können. Dabei handelt es sich um Diebstähle aus (unverschlossenen) Wohnungen und (unverschlossenen) Pkw.

Im Zusammenhang mit diesen Straftaten haben die Ermittler auch zahlreiche Beweismittel sichergestellt und den jeweiligen Geschädigten zum Teil auch schon wieder aushändigen können. Die Polizei ist aber noch im Besitz von einigen Gegenständen, die ebenfalls von dem Duo durch Diebstähle erlangt worden sein dürften, bei denen die rechtmäßigen Besitzer jedoch den Verlust bzw. das Abhandengekommensein bestimmter Gegenstände noch nicht einmal bemerkt haben dürften, da es sich überwiegend um Gegenstände des alltäglichen Gebrauchs handelt. So zum Beispiel mehrere Brillen, eine Uhr, diverse Schlüsselanhänger und mehrere Geldscheine in einer ausländischen Währung.

Die Polizei bittet daher mögliche Geschädigte, denen die vorgenannten Gegenstände in der Nacht vom 16./17.Oktober im Raum Seelbach bzw. Truppbach entwendet worden sein könnten, sich während der normalen Bürodienstzeiten (Mo.-Fr. 07.30 - 16.00 Uhr) beim Siegener Kriminalkommissariat 5 unter Tel. 0271-7099-4518 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare