Dank großzügiger Spende können Vereins-Mitglieder jetzt wieder Vollgas geben

Dreist: Equipment des MTB Siegerland zum Aufpimpen des Flowtrails gestohlen 

+
Fröhliche Gesichter: Sven Jeske nahm stellvertretend für alle Flowtrail-Ausbesserer die großzügige Spende von Eopti Geschäftsführer Roland Lutz entgegen.

Siegen. Vor einigen Tagen wurde das Equipment des MTB Siegerland, das für das alljährige Aufpimpen des Flowtrails genutzt wird, gestohlen.

Die Mountainbikestrecke am Siegener Fischbacherberg ist in der Zeit zwischen November und Februar im Winterschlaf. Um das vier Kilometer lange Outdoor-Highlight wieder für alle Hobby- und Profiradler befahrbar zu machen, schuften derzeit engagierte Mitglieder des Vereins und befreien die Strecke von Laub und Ästen und verbesserten die Strecke.

Nach dem Einbruch und Diebstahl war das Unverständnis der Helfer groß und die Gesichter traurig. Jetzt herrscht aber wieder richtig gute Laune. Grund zur Freude gibt die großzügige Spende von Geschäftsführer Roland Lutz und seinem Unternehmen Eopti. „Ich selbst fahre die Strecke leidenschaftlich gerne und möchte mich mit dem Geschenk für diese sportliche Bereicherung, die die Region so viel attraktiver macht, bedanken.“, betont Roland Lutz. Ausgestattet mit neuer Schubkarre, Spaten und Laubbläser können die Vereinsmitglieder wieder Vollgas geben und letzte Reparaturen an der anspruchsvollen Strecke durchführen. Der zeitnahen Saison-Eröffnung des Flowtrails steht jetzt nichts mehr im Weg. Wer mehr über den MTB Siegerland erfahren möchte, findet ausführliche Informationen auch unter:www.mtbsiegerland.de

Zum Hintergrund

Der im Sommer 2015 in Siegen gegründete Verein MTB Siegerland mit Sitz in Siegen ist die Interessenvertretung für den beliebten Mountainbike-Radsport in der Region. Das Siegerland hat mit seiner waldreichen Mittelgebirgslandschaft das Potenzial, eine der wichtigsten Regionen für das Mountainbiken in Deutschland zu werden. Dabei will der Verein helfen und Möglichkeiten für alle Altersschichten und Könnensstufen schaffen, gerade auch für Kinder, Senioren und Familien. 

Im Juni 2017 wurde der Flowtrail im Stadtwald auf dem Siegener Fischbacherberg eröffnet. Auf diesem eigens dafür angelegten schmalen Weg fahren Biker aller Könnensstufen mit ihren speziellen Rädern über kleine Sprungschanzen (oder neben diesen vorbei) und durch entsprechend angelegte Steilkurven – und das alles mit Achterbahngefühl ohne starkes Abbremsen, in einem Fluss. Daraus erschließt sich auch der Name: Flow (dt., aus der Psychologie: fließen) und Trail (dt. Pfad). Die Angebote des Vereins umfassen die Bereiche Enduro / All Mountain, Gravity und Cross Country. Die Ziele sind: Ausschilderung von Premium-Routen im Siegerland, Schaffung eines Flowtrail-Parks, aktive Kinder- und Jugendförderung (Kids on Bike), Aufbau eines Vereinszentrums mit Pumptrack und Fahrtechnik-Übungsgelände, Fahrtechnik- und Werkstatt-Workshops. Für sein ehrenamtliches Engagement freut sich der Verein über alle Unterstützer und Mitmacher. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare