Feierstunde in Köln

IHK ehrt Landesbeste: Vier Auszubildende aus dem Siegerland dabei

Bestens gelaunt bei der Feierstunde: die vier erfolgreichen Auszubildenden des Kam-merbezirks mit IHK-Geschäftsführer Klaus Fenster (links).

Siegen/Köln. Zwei junge Damen und zwei junge Herren aus Siegen gehören zu den erfolgreichen Teilnehmern des diesjährigen Landeswettbewerbs in der beruflichen Bildung. In diesem Jahr richtete die Industrie- und Handelskammer Köln (IHK) die Festveranstaltung in der Motorworld am Butzweiler Hof aus.

Zu den Gästen gehörten neben den Jugendlichen auch deren Familien sowie Vertreter aus den Berufskollegs und Ausbildungsbetrieben. Im Mittelpunkt standen 253 Auszubildende aus 233 Betrieben in Nordrhein-Westfalen, die ihre Ausbildung im Prüfungsjahr 2017/2018 in 136 ver-schiedenen IHK-Berufen jeweils als Beste abgeschlossen hatten. Sie alle erreichten mindestens 92 von 100 Punkten, also ein „Sehr gut“, in der Winter- und Sommerprüfung dieses Jahres.

Ehrengast der Feierstunde war NRW-Ministerpräsident Armin Laschet. Er gratulierte den Prüfungsbesten: „Die besten Azubis des Landes auszeichnen zu dürfen, ist mir eine besondere Ehre. Und erfüllt mich mit Stolz. Denn sie schaffen mit dem exzellenten Berufsabschluss das Fundament für eine gute Zukunft – persönlich, aber auch für unser Land.“ Gemeinsam mit Ulf Reichardt, Hauptgeschäftsführer der IHK Köln, übergab der Ministerpräsident die Ehrenurkunden.

IHK-Geschäftsführer Klaus Fenster begleitete die erfolgreichen Prüflinge nach Köln. Er gratulierte den Landesbesten im Namen der IHK Siegen und hob ihren Vorbildcharakter hervor. Diese herausragenden Leistungen seien nur möglich, wenn Ausbildungsbetrieb und Berufsschule vertrauensvoll zusammenarbeiteten. Zugleich müssten die jungen Menschen mit großem Engagement bei der Sache sein, und das über die gesamte Lehrzeit hinweg. Fenster ermutigte die Preisträger, zu-künftig die vor ihnen liegenden beruflichen Herausforderungen mit derselben Zielstrebigkeit anzugehen, mit der sie bereits ihre Lehre absolviert hätten. Sie hätten ihr Talent sowie ihre Motivation nachhaltig unter Beweis und damit die Weichen für ihre weitere berufliche Entwicklung gestellt.

Aus der Region wurden folgende Nachwuchskräfte ausgezeichnet:

Patrick Heinze: Metallwerker Deutsche Edelstahlwerke Specialty Steel GmbH & Co. KG (Siegen) Berufskolleg Technik des Kreises Siegen-Wittgenstein

Nadja Köbernik: Brauerin und Mälzerin, Krombacher Brauerei Bernhard Schadeberg GmbH & Co. KG (Kreuztal), Fritz-Henßler-Berufskolleg, Dortmund

Anna Muczinski: Bankkauffrau Volksbank in Südwestfalen eG (Siegen), Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung des Kreises Siegen-Wittgenstein

Kim Dirk Pieck: Fachlagerist, Rudolf Flender Rohr GmbH (Siegen); Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung des Kreises Siegen-Wittgenstein, Siegen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare