Die Fertigstellung der Wohnanlage ist für Juni 2017 geplant

„Ein echtes Filetstück“: Erster Spatenstich für Hotel und Wohnanlage im Quartier Kirchweg

+
Die geschäftsführenden Gesellschafter der „tristar Hotelgruppe“ Ulrich Enzinger und Matthias Koerber, Harald Peter, stellv. Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Siegen, Bürgermeister Steffen Mues, Reinhard Quast und Uwe Hübner, Geschäftsführer der Quartier Kirchweg GmbH (v. l.) beim Spatenstich für Hotel und Wohnanlage.

Siegen. In den letzten Wochen rollten im Quartier Kirchweg an der Koblenzer Straße schon die ersten Bagger an – nun ist am Freitagmittag auch der erste Spatenstich erfolgt – und damit der Startschuss für das „Holiday Inn“ und insgesamt vier Wohnhäuser mit 50 barrierefreien Wohnungen.

„Erste Spatenstiche mache ich ja immer gerne“, so Bürgermeister Steffen Mues, „aber dieser hier ist mir ein besonderes Vergnügen.“ Das Grundstück sei mit seiner zentrumsnahen und verkehrsgünstigen Lage „ein echtes Filetstück“, das lange unter Wert gehandelt worden sei. Bauträger ist die Quartier Kirchweg GmbH, zusammengesetzt aus der Bauwert Projekt Consult, der Firma Otto Quast und der Sparkasse Siegen. 

Auf dem Areal wurden in den letzten Wochen schon Rohre verlegt und Altlasten im Boden ausgeschlossen – nun kann das eigentliche Bauprojekt starten. Die Fertigstellung der Wohnanlage ist für Juni 2017 geplant: Jedes Apartment, zwischen 30 und 150 Quadratmetern groß, verfügt über Balkon oder Terrasse und einen Stellplatz. Vermarktet werden die Wohngebäude mit einer Wohnfläche von insgesamt mehr als 3.500 Quadratmetern zukünftig im ImmobilienCenter der Sparkasse Siegen. Die Gebäudekomplexe werden im ersten Schritt zunächst als Ganzes angeboten – vier Wohngebäude mit jeweils vier oder fünf Etagen und mit je zehn, zwölf oder 16 Wohnungen stehen für potenzielle Investoren zum Kauf bereit. 

Wer Interesse an einer einzelnen Wohnung hat, kann sich aber ebenfalls bei der Sparkasse Siegen dafür vormerken lassen. Dort ist bereits der Grundriss für jede einzelne Wohnung einsehbar. Auch der Bau des „Holiday Inn Express“ soll bis April 2017 realisiert werden. Auf insgesamt 4000 Quadratmetern Fläche sollen hier 123 Zimmer auf vier Etagen entstehen. Hierfür hat der Bauträger einen Pachtvertrag mit der Tristar-Hotelgruppe abgeschlossen. Das neu entstehende Holiday Inn Express wird im Schwerpunkt als Business-Hotel geführt werden – das bietet sich aufgrund der zentralen Lage und auch der Nähe zum Kongress- und Tagungszentrum Siegerlandhalle an. Generell habe sich in der Hammerhütte, aber auch im Stadtkern einiges getan. „Siegen gewinnt derzeit an Attraktivität“, fasste Mues die städtebauliche Entwicklung zusammen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare