Eine Alpensinfonie in Bildern: Philharmonie Südwestfalen und Bergische Symphoniker mit Multivison

Bilder von Tobias Melle werden am 23. Oktober Bilder mit den sinfonischen Klängen großer Werke zu einer Einheit verschmelzen.

Siegerland. Wer in den Alpen wandert, muss früh raus. Noch im Dunkeln beginnt die Wanderung, deren erste „Station“ der Sonnenaufgang ist: Was Tobias Melle bei seinen Wanderungen in den Berchtesgardener Alpen in phantastischen Bildern eingefangen hat, setzte Richard Strauss in faszinierende Musik um.

Und so führen die beiden bergan über liebliche Almen, an Seen und Wasserfällen vorbei bis hinauf zum Gipfel. Nach einem reinigenden Unwetter erreicht der Wanderer bei Einbruch der Dunkelheit sein Ziel. Diese sinfonisch auskomponierten Bilder der „Alpensinfonie“ hat der Fotograf Tobias Melle mit Panoramabildern zu einer unglaublichen Multivision verschmolzen. Auf 100 Quadratmetern schafft Melle via Großbildprojektion berauschende Impressionen im Konzertsaal, die er live zur Musik synchronisiert. Melle hat es in unvergleichlicher Weise verstanden, die Musik in emotional berührende Bilder umzusetzen. „Hörensehen“ nennt Melle seine neue Kunstform: Musik, in Bilder gekleidet – Bilder, die mit den sinfonischen Klängen großer Werke zu einer Einheit verschmelzen. Dieses einmalige Konzertereignis präsentiert die Philharmonie Südwestfalen am Sonntag, 23. Oktober um 17 Uhr exklusiv in der Siegerlandhalle. Gemeinsam mit den Bergischen Symphonikern verschmilzt die Philharmonie Südwestfalen zu einem Klangkörper von über 100 Musikern, um diesem Ausnahmewerk gerecht werden zu können. Charles Olivieri-Munroe wird am Pult stehen und Musik wie Bilder als erfahrener Bergführer sicher über die Alpen bringen. Ein ganz besonderes Ereignis für alle, die die Berge kennen und lieben, die bei Tobias Melles Bildern von der Programmmusik der Alpensinfonie mitgerissen werden. Für Schüler, Studenten und Auszubildende hält die Philharmonie Südwestfalen ganz besonders ermäßigte Karten bereit: für lediglich 11,50 Euro gibt es Plätze mit guter Sicht auf der Seitentribüne, die auch für Schulklassen und Jugendgruppen geeignet sind.

Karten gibt es bei den Vorverkaufsstellen der Region, im Saturn Siegen sowie online unter www.proticket.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare