Gastgeber ist diesmal die Ev. Kirchengemeinde Krombach 

Landrat Müller begrüßt Jugendgruppe aus Emek Hefer im Kreishaus 

+
Landrat Andreas Müller mit der Jugendgruppe aus Emek Hefer, den deutschen Gastgebern und Mitarbeitern des Kreisjugendrings auf der Dachterrasse des Siegener Kreishauses.

Siegerland. 18 Jugendliche aus der israelischen Region Emek Hefer haben jetzt zu Beginn des jährlichen Jugendaustauschs unter anderem das Siegener Kreishaus besucht. Landrat Andreas Müller begrüßte die Jugendgruppe aus dem Partnerkreis und ihre deutschen Gastgeber von der Evangelischen Kirchengemeinde Krombach bei sonnigem Wetter auf der Dachterrasse des Kreishauses.

„Ich persönlich bin ein großer Fan unserer Partnerschaft und wünsche mir, dass Freundschaften entstehen, die über die Tage des Austauschs hinausgehen“, betonte Müller beim gemeinsamen Essen. 14 Tage lang wird die Gruppe Deutschland bereisen und besonders auch Siegen-Wittgenstein kennen lernen. 

Im nächsten Jahr besuchen die Jugendlichen aus den deutschen Gastfamilien dann Israel. Das Austauschprogramm wird aus Mitteln der Kinder- und Jugendförderung des Kreises und vom Land NRW unterstützt. Seit über 50 Jahren besteht die Partnerschaft zwischen Siegen-Wittgenstein und der israelischen Region Emek Hefer. Es ist die älteste offizielle Partnerschaft zwischen einer deutschen und einer israelischen Kommune.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare