"Enforcement Trailer": Hochmoderner Blitzer in der Stadt Siegen im Einsatz

Seit einigen Tagen werden die Mitarbeiter der Verkehrsüberwachung der Stadt Siegen in die neue Radaranlage eingewiesen.

Siegen. Mit einem so genannten „Enforcement Trailer“ - einem hochmodernen, mobilen Blitzgerät - geht die Stadt Siegen ab sofort gegen Temposünder vor. 

Die 150.000 Euro teure, halbstationäre Radarfalle ist auf einen Anhänger installiert und kann jeweils für mehrere Tage an wechselnden Orten aufgestellt werden. Der "Enforcement-Trailer" wird schon in mehreren Bundesländern eingesetzt - jetzt hat sich auch die Stadt Siegen dazu entschlossen, die Radarfalle zu mieten.  Im Rahmen einer neuen Offensive gegen Raser und andere Temposünder, vor allem in Tempo-30-Zonen, vor Schulen, Kindergärten und Alten- sowie Seniorenheimen wird die Anlage jetzt öfters zu sehen sein.

„Auch in der Innenstadt gegen nächtliches Rasen werden wir den Blitzer einsetzen“, sagte am Freitagmittag Christoph Schmelzer von der Verkehrsüberwachung der Stadt Siegen. Mitarbeiter der städtischen Verkehrsüberwachung wurden am Freitagmittag im Bereich des Sportplatz Lindenberg von einem Mitarbeiter der Herstellerfirma in die Technik eingewiesen. Und nachdem die Anlage aktiv geschaltet wurde, rasten auch schon die ersten Autofahrer in der 50er Zone mit überhöhter Geschwindigkeit in die Falle.  Mit 70, 75 und selbst mit 89 Stundenkilometer waren die Autofahrer unterwegs. Sie alle werden saftige Bußgeldbescheide in den nächsten Tagen im Briefkasten finden. 

Die 1,3 Tonnen schwere Radarfalle steht für die Zukunft des mobilen Blitzens. Denn: Der "Superblitzer" kann nicht nur mehrere Fahrzeuge gleichzeitig messen, sondern auch deren Höhe erkennen. Wenn eine Strecke für eine bestimmte Fahrzeugklasse verboten ist, erkennt der Anhänger das. Das gleiche gilt für Tempolimits pro Fahrzeugstreifen oder für Durchgangsverbote zu einer bestimmten Uhrzeit. Für den Messbetrieb lässt sich der Anhänger vollständig auf den Wagenboden absenken – damit verschwinden die Räder in der gepanzerten Außenhülle. Die Anlage ist außerdem mit einer Alarmanlage ausgestattet. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare